Medienmitteilung Nationalpark Bike-Marathon: Eine neue Strecke und zahlreiche Neuerungen zum 20. Geburtstag

Medienmitteilung
Unterengadin - Graubünden - Schweiz, 25. Februar 2021

Nationalpark Bike-Marathon: Eine neue Strecke und zahlreiche Neuerungen zum 20. Geburtstag

Der Nationalpark Bike-Marathon (NBM) feiert am 28. August 2021 sein 20-jähriges Jubiläum. Für das Organisationskomitee (OK) Anlass genug, mit einigen Neuerungen an den Start zu gehen. So gibt es zum runden Geburtstag eine neue Strecke mit Beginn in der Nationalpark-Gemeinde Zernez, den Kindern und Jugendlichen wird das Startgeld geschenkt und unter dem Motto «Weniger ist mehr!» werden zahlreiche Anpassungen für die Zukunft des Nachwuchses und der Voluntaris getroffen.

Das OK des 20. Nationalpark Bike-Marathons schenkt dem Anlass eine neue, zusätzliche Strecke. Am Jubiläumsanlass wird auch ein Start in Zernez möglich sein. "Damit wird das langjährige Engagement der Gemeinde honoriert und neuen Teilnehmenden einen sanften Einstieg in die Marathon-Szene ermöglicht.", so der OK-Präsident Claudio Duschletta. Mit der neuen Strecke ab Zernez werden auch jüngere Bike-Fans abgeholt, denn mit 33 km und 450 Höhenmetern ist sie bereits für Kinder ab dem 12. Lebensjahr alleine erlebbar. Der Fokus der Strecke liegt auf Familien und Kindern, daher wird neu auch ab Zernez die Kategorie «Gross&Klein» möglich sein.

Doch dieses Geschenk ist nicht genug: "Zum Geburtstag schenken wir allen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme am Marathon.", so Claudio Duschletta weiter. Dieses Geburtstagsgeschenk gilt für die jüngeren Bikenden zwischen 6 und 18 Jahren, welche auf den Strecken ab S-chanf und Zernez oder am Kids-Race in Scuol starten. 

Nach dem Motto: "Weniger ist mehr!"
Unter diesem Leitgedanken hat das OK verschiedene Massnahmen zum Anlass beschlossen und sich intensive Gedanken über dessen Zukunft gemacht: Weniger wird zum Beispiel das Preisgeld für die Elitefahrer. Mit dem Ersparten wird dafür mehr den Voluntaris und der Nachwuchsförderung zukommen.
Weniger wird auch das Startgeld, es beträgt neu für alle Strecken CHF 100.00 pro Person. Für die Einsteigerstrecke ab Zernez beträgt das Startgeld sogar nur CHF 65.00. 
Und schlussendlich werden auch die Teilnehmenden weniger. Der Anlass wird auf 1500 erwachsene Bikende beschränkt um die Qualität für jeden Einzelnen weiterhin hochzuhalten. Der OK-Präsident Claudio Duschletta zur Teilnehmerbeschränkung: "Wir wollen den Genuss und die Qualität des Anlasses steigern. Wer dabei sein will, meldet sich am besten gleich an." Die Online-Anmeldung startet am 1. März 2021.

Ohne Voluntaris kein NBM
Nebst der Nachwuchsförderung und der Optimierung von organisatorischen Abläufen liegt der Fokus des OKs im Jubiläumsjahr auch auf den rund 450 freiwilligen Helfenden. Es wird an einem attraktiven Voluntari-Programm gearbeitet, um die bestehenden Voluntaris zu halten und neue dazu zugewinnen. Stets im Mittelpunkt steht dabei die Regionalität der Massnahmen.

Bildmaterial

Der Nationalpark Bike-Marathon feiert mit seinem unvergleichlichen Naturerlebnis am 28. August 2021 seinen 20. Geburtstag.

Untenstehendes Bild herunterladen. © Dominik Täuber

Nationalpark_Bike-Marathon_2020

Medienkontakte & Absender

Claudio Duschletta
OK-Präsident Nationalpark Bike-Marathon
Tel. +41 79 238 08 94
c.duschletta@bike-marathon.com

Madeleine Papst
Leiterin Medien TESSVM
Tel. +41 81 861 88 15
m.papst@engadin.com

Infobox Nationalpark Bike-Marathon und TESSVM

Der Anlass: 
Der Nationalpark Bike-Marathon ist der schönste Bike-Marathon in Europa und steht für DEN Bike-Event in Graubünden. Der Marathon führt einmal rund um den ganzen Schweizerischen Nationalpark und teilweise durch den Italienischen Stelvio-Nationalpark hindurch. Er ist geprägt durch unverwechselbare Landschaften im Grenzgebiet der Schweiz und Italien. Seine Durchführung erfolgte im Jahr 2013 erstmals klimaneutral.

Veranstalter:
Pro Bike-Event, c/o Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG,
Postfach, 7550 Scuol
Web: bike-marathon.com
E-Mail: info@bike-marathon.com
Telefon: +41 81 861 88 00

Dies ist eine offizielle Medienmitteilung der Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG (TESSVM).
Über die TESSVM
Die TESSVM ist die touristische Marketing-Organisation für das Unterengadin, Samnaun und Val Müstair. Im Auftrag der Aktionäre fördert die TESSVM primär national sowie international die Nachfrage nach touristischen Angeboten und Leistungen. Vor Ort ist die TESSVM zusammen mit allen Akteuren für die Angebotskommunikation und Gästebetreuung in fünf politischen Gemeinden mit über 20 Ferienorten zuständig. Die Organisation mit Hauptsitz in Scuol lanciert und koordiniert gemeinsame Projekte mit regionalen Partnern und Leistungsträgern und stellt die Abstimmung mit Graubünden Ferien und Schweiz Tourismus sicher. Das Unternehmen mit einem Budget von zirka 5.5 Millionen Schweizer Franken beschäftigt rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit, davon zwei Praktikant/-innen und drei Lernende. Die Ferienregion Engadin Samnaun Val Müstair steuert mit rund 1 Million Logiernächten knapp 10 Prozent zum Bündner Logiernächtetotal bei.

Verantwortung übernehmen: CSR und dreidimensionale Nachhaltigkeit
Corporate Social Responsibility (CSR) ist der freiwillige Beitrag von Unternehmen für eine nachhaltige Entwicklung, wobei die freiwillige Selbstverpflichtung im Zentrum steht. Dabei handelt die TESSVM nach dem Prinzip der dreidimensionalen Nachhaltigkeit: Wirtschaft, Soziales und Umwelt. Die TESSVM ist “klimaneutral”, indem sie bemüht ist, ihren Ausstoss an CO2-Emissionen zu reduzieren und die unvermeidbaren Emissionen über Klimaschutzprojekte von myclimate kompensiert. Die Einkäufe werden möglichst in der Region getätigt und Aufträge an lokale Partner vergeben. Im Unternehmen selbst fördert die TESSVM den Nachwuchs mit Lehrstellen und Praktika.

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien