27.06.2017

Medienkonferenz 2017

Am Dienstag, 27. Juni lud das Organisationskomitee des Nationalpark Bike-Marathon zur Medienkonferenz im Start- und Zielbereich nach Gurlaina in Scuol ein.

Grösster Bike-Event Graubündens mit zahlreichen Neuerungen

Am Dienstag, 27. Juni lud das Organisationskomitee des Nationalpark Bike-Marathon zur Medienkonferenz im Start- und Zielbereich nach Gurlaina in Scuol ein. Die bevorstehende 16. Austragung des grössten Bike-Anlass Graubündens bietet zahlreiche Neuerungen in der Organisation, für die Teilnehmer sowie für das Publikum.

Die 16. Austragung des Nationalpark Bike-Marathon (NBM) vom 26. August 2017 wartet mit grossen Neuerungen für die 2‘000 Teilnehmer und ihre Angehörigen auf. Nach 15 erfolgreichen Austragungen bekommt der grösste Mountainbike-Anlass im Kanton Graubünden ein teilerneuertes OK und entwickelt sich inhaltlich konsequent weiter. Darüber hinaus gibt es 2017 wieder eine Schweizermeisterschaft. Wie am Montag bekannt wurde, übernimmt der NBM spontan die Austragung der Schweizermeisterschaften in der Marathon-Distanz. Dies, nachdem der Verband Swiss Cycling die Absage der Meisterschaft mangels Veranstalter kommunizieren musste. Auf diese Meldung hin hat das OK unter der Leitung des neuen Präsidenten Claudio Duschletta die Rahmenbedingungen abgeklärt und sich mit dem Verband geeinigt. So kann den Athleten auch dieses Jahr eine würdige Schweizermeisterschaft geboten werden - und zwar auf der Vallader-Strecke, der Königsdistanz des NBM, mit 137 km Länge und über 4‘000 Metern Aufstieg.

Anpassungen im Organisationskomitee
Nachdem der neue OK-Präsident Claudio Duschletta das Zepter im November 2016 übernahm, wurden weitere wichtige Aufgaben neu verteilt. Claudio Daguati konzentriert sich neu auf den Bereich Kommunikation und konnte das Ressort Val Müstair an Cla Filip Pitsch übergeben. Dieser verfügt als OK-Präsident der Tour de Ski über ein grosses Fachwissen und Netzwerk, welches nun dem NBM zu Gute kommt. Für den Start in S-chanf und den Streckenabschnitt Chaschauna bis Zernez ist neu Angela Besio verantwortlich. Chantal Mayor als Verantwortliche für das Kids Race und Reto Zanetti als Chef Restauration vervollständigen das OK, welches bereits intensiv mit den Vorbereitungen des 16. NBM vom 26. August 2017 beschäftigt ist.

Aktiv und zeitgemäss informieren
Im Bereich Kommunikation konnte kürzlich die neue Website unter www.bike-marathon.com lanciert werden. Der neue Internetauftritt des NBM schafft den Spagat zwischen Emotion und Information und ist im Responsive Design realisiert, das heisst die Inhalte sind auch per Smartphone und Tablet problemlos abrufbar. Weiter drucken die Veranstalter das Programmheft ab sofort nicht mehr auf Papier, sondern stellen es neu als elektronische Version zur Verfügung. Damit macht der CO2-neutrale Anlass NBM einen weiteren Schritt hin zu noch mehr ökologischer Nachhaltigkeit. Zudem kommunizieren die Organisatoren verstärkt über Social Media-Kanäle, was sich nicht nur bei den Online-Zugriffszahlen zeigt, sondern auch in gesteigerten Anmeldezahlen. Momentan sind weit über 700 Teilnehmer angemeldet. Das sind beinahe doppelt so viele wie zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr.

Mehr Attraktion im Zielbereich
Auch das Rahmenprogramm des NBM erfährt markante Neuerungen. So wird im Zielgebiet Gurlaina das erste Kids Races unter dem Patronat des TCS Camping Scuol ausgetragen. Die entsprechende Streckenbesichtigung mit den Nachwuchs-Bikern unternimmt kein geringerer als der einheimische Olympia-Silbermedaillengewinner und Alpin-Snowboarder Nevin Galmarini. Damit das Kids Race eine attraktive Strecke bekommt, werden derzeit bereits einige bauliche Massnahmen realisiert. Zudem wird am Renntag ein Kids Parcours aufgestellt, auf dem kleine und grosse Biker ihre Technik optimieren können. Mit diesem Angebot erhofft sich das OK, mittelfristig neue Teilnehmer und Voluntaris für den NBM zu gewinnen. Für die Zuschauer und Teilnehmer im Zielraum gibt es neu eine Event-TV-Produktion mit einer Grossleinwand und zwei Kommentatoren für aktuelle Bilder, News von der Strecke, Videos und Live-Interviews vor Ort.

Sponsoring-Vetrag verlängert
Weit fortgeschritten sind auch die Anstrengungen des OK, den Bike-Marathon auch künftig in gewohnter Manier organisieren zu können. So hat das Organisationskomitee den Vertrag mit dem Presenting Sponsor COOP um zwei weitere Jahre bis Ende 2019 verlängert. Für OK-Präsident Claudio Duschletta verleiht dieser wichtige und erfreuliche Entscheid dem Anlass grosse Planungssicherheit. Markus Brunner, Leiter PR/Sponsoring Ostschweiz bei COOP, betont zur Vertragsverlängerung: „Als ältester Nationalpark der Alpen bietet der Schweizerische Nationalpark seit 1914 einheimischen Tieren und Pflanzen einen geschützten Lebensraum. Dieses Engagement für die Natur unterstützt Coop ideell und finanziell als Sponsor des Nationalparkzentrums. Auch dem Veranstalter des Nationalpark Bike-Marathons, der einmal rund um diesen einzigartigen Naturpark führt, ist der Schutz der Natur ein grosses Anliegen. Darum wird das Bündner Bike-Highlight seit mehreren Jahren klimaneutral durchgeführt und die Verantwortlichen sind bemüht, den Anlass im Bereich Nachhaltigkeit stets weiter zu optimieren. Zusammen mit der riesigen Begeisterung der Teilnehmenden sind das für Coop Gründe genug, das langjährige Engagement beim Nationalpark Bike-Marathon vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2019 zu verlängern. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünscht Coop weiterhin unvergessliche Erlebnisse entlang des Schweizerischen Nationalparks. Dem OK und den über 500 Helferinnen und Helfern, die in Freiwilligenarbeit den Anlass ermöglichen, dankt Coop für die gute, langjährige Zusammenarbeit und ihren grossen Einsatz. Coop ist stolz, den Nationalpark Bike-Marathon weiterhin als Presenting Sponsor zu unterstützen und freut sich auf den Marathon 2017 und die Austragungen in den kommenden Jahren.“

Motivierende Unterstützung aus der Region
Insgesamt viele Neuerungen rund um den NBM, welche der OK-Präsident Claudio Duschletta wie folgt kommentiert: „Ich durfte im Herbst vergangenen Jahres einen tollen Event mit einem eingespielten OK übernehmen. Die Freude und Motivation, zusammen mit diesem Team den Event weiter zu entwickeln, ist riesig. Die Unterstützung in der Region ist von allen Seiten spürbar. Deshalb wollen wir versuchen, den NBM mit den geplanten Neuerungen Schritt für Schritt weiter zu bringen, mit dem Ziel, auch in Zukunft - zumindest im Kanton Graubünden - der grösste Bike-Anlass zu bleiben."

Medienkontakte

Claudio Duschletta
OK-Präsident Nationalpark Bike-Marathon
Tel. +41-79-238 08 94
c.duschletta@bike-marathon.com

Niculin Meyer
Leiter Medien TESSVM
Tel. +41-81-861 88 03
n.meyer@engadin.com

Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
(TESSVM)
CH-7550 Scuol
Tel. +41-81-861 88 00
info@engadin.com
www.engadin.com

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten.

Details