Chantal Mayor

Was hat dich im letzten Jahr während den Vorbereitungen für den NBM 2019 am meisten beschäftigt?

Zum einen habe ich mich um den Posten der Side Events gekümmert, dabei lag mein Hauptaugenmerk beim Kids Race sowie bei der Planung der Siegerehrungen. Die Siegerehrungen waren insofern spezieller, da wir mit der neuen Startzeiten in S-chanf ein neues Konzept erstellen mussten. Zusätzlich wollten wir auch ein neues Konzept für die Siegerehrungen testen, damit die Siegerehrungen attraktiver gestaltet werden können.

Neben meinem Ressort Side Events habe ich mich im Vergangenen Sommer zusätzlich immer mehr in den Bereich der Kommunikation eingearbeitet, welchen ich nun für den kommenden NBM 2020 übernehmen werde.

Was macht für dich den NBM besonders?

Der Nationalpark Bike-Marathon ist für mich persönlich insofern besonders, da ich sozusagen mit dem Event gross geworden bin. Ich durfte bereits unterschiedlichste Bereiche kennen lernen und langsam immer mehr Verantwortung übernehmen. Dadurch habe ich immer mehr gefallen am Eventmanagement bekommen und meine berufliche Laufbahn in diese Richtung eingeschlagen.

Zusätzlich ist für mich die grosse Verankerung und Identifikation der Region beim Nationalpark Bike-Marathon besonders. Die Region steht hinter dem Event, egal ob als Teilnehmer, Voluntari oder Zuschauer. Dies erhöht für mich die Motivation für den Event umso mehr.

Auf diesem Teilstück findet man dich am häufigsten und wieso?

Mich findet man am meisten in meiner Heimat S-charl. Von dort aus unternehme ich gern Touren mit meinem Hund Aiko oder helfe im Hotel meines Vaters. Im Winter bin ich am häufigsten auf dem Weg zwischen Scuol und S-charl anzutreffen, welcher im Winter für den Verkehr gesperrt ist und daher ein wunderschöner Winterwanderweg ist. Im Sommer bin ich meistens auf kleineren Pfaden und Wanderwegen rund um S-charl anzutreffen.

Das wünscht du dir für den NBM in den nächsten Jahren?

Ich wünsche mir weiterhin eine konstante, hohe Teilnehmerzahl, damit der NBM weiterhin bestehen kann und ein fester Bestandteil für viele Biker im Rennkalender wird. Zudem wünsche ich mir für das Jubiläum im Jahr 2021 ein gelungenes Fest, welches für alle Teilnehmer, Voluntaris und der Bevölkerung in bleibender Erinnerung bleibt.

… dein Geheimtipp in der NBM-Region?

Selbstverständlich startet mein Geheimtipp in S-charl. Vom Dorf geht’s direkt hoch Richtung Mot Madlain. Beim Aufstieg hat man einen wunderschönen Blick Richtung Scuol und von oben Richtung Alp Astras, Val Sesvenna und zum Schweizer Nationalpark. Einfach unglaublich!

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Details

Ein Shared Service von Graubünden Ferien